Was sind die Arten von Scharnieren und wie man sie installiert

- Jul 23, 2020-

Obwohl das Scharnier klein und unauffällig ist, ist es für Innentüren und Möbel sehr wichtig und beeinflusst den Nutzungseffekt. Wählen Sie es daher bei der Auswahl sorgfältig aus. Federscharniere werden hauptsächlich bei der Möbelinstallation eingesetzt. Sie können nach dem Öffnen automatisch geschlossen werden, was sehr bequem zu bedienen ist. Es ist jedoch unvermeidlich, dass es während des Gebrauchs zu Problemen kommt und neue Federscharniere ersetzt werden müssen. Welche Arten von Federscharnieren gibt es und wie werden sie installiert? Lassen Sie&sie gemeinsam betrachten.

2

Arten von Scharnieren

1. Gewöhnliches Scharnier: Wird für Schranktüren, Fenster, Türen usw. verwendet. Die Materialien sind Eisen, Kupfer und Edelstahl. Der Nachteil gewöhnlicher Scharniere besteht darin, dass sie nicht die Funktion von Federscharnieren haben. Nach dem Einbau der Scharniere müssen verschiedene Stoßstangen eingebaut werden, da sonst der Wind die Türverkleidungen bläst.

2. Rohrscharnier: auch Federscharnier genannt. Es wird hauptsächlich für den Anschluss von Möbeltürverkleidungen verwendet und erfordert im Allgemeinen eine Verkleidungsdicke von 16 bis 20 mm. Die Materialien sind verzinkte Eisen- und Zinklegierungen. Das Federscharnier ist mit Einstellschrauben ausgestattet, mit denen die Höhe und Dicke der Platte nach oben und unten, links und rechts eingestellt werden kann. Eines seiner Merkmale ist, dass es dem Öffnungswinkel der Schranktür je nach Raum angepasst werden kann. Zusätzlich zum allgemeinen 90-Grad-Winkel haben 127 Grad, 144 Grad, 165 Grad usw. entsprechende Scharniere, so dass verschiedene Schranktüren entsprechende Verlängerungen haben.

3. Türscharnier: Es ist in gewöhnliche Typen und Lagertypen unterteilt. Der gewöhnliche Typ wurde bereits erwähnt. Der Lagertyp kann materialmäßig in Kupfer und Edelstahl unterteilt werden. Gemessen an der aktuellen Verbrauchssituation werden mehr kupferhaltige Scharniere verwendet, weil sie schön im Stil, schön, erschwinglich und mit Schrauben ausgestattet sind.

4. Lagerscharnier (Messing): Jedes Scharnier des Scharniers ist mit einem Einweg-Axialkugellager ausgestattet. Der Türschalter ist leicht und flexibel und wird hauptsächlich für schwere Türen oder Stahltüren mit Spezialstahlrahmen verwendet.

5. Abnehmbares geneigtes Scharnier: Diese Art von Scharnier nutzt die geneigte Oberfläche des Scharniers und das Gewicht des Türblatts, um die Tür automatisch zu schließen. Hauptsächlich geeignet für leichtere Holztüren oder Halbtüren wie Toiletten.

6. Türscharnier für Kühlräume: Oberflächenbackfarbe, große Größe aus Stahlplatte, kleine Größe aus Gusseisen. Wird bei Kühlschranktüren oder schweren Dämmtüren verwendet.

333

Die Montagemethode des Federscharniers

Überprüfen Sie vor dem Einbau, ob das Scharnier mit dem Tür- und Fensterrahmen und dem Lüfter übereinstimmt, ob die Scharniernut mit der Höhe, Breite und Dicke des Scharniers übereinstimmt und ob das Scharnier und seine Verbindungsschrauben und Befestigungselemente übereinstimmen. Stellen Sie bei der Installation sicher, dass sich die Wellen der Scharniere auf demselben Blatt in derselben vertikalen Linie befinden, damit die Türen und Fenster nicht aufspringen. Vor dem Einbau des Federscharniers muss festgestellt werden, ob es sich bei dem Türtyp um eine flache Tür oder eine Zungentür handelt, Material, Form und Einbaurichtung des Türrahmens.

1. Führen Sie an einem Ende einen 4-mm-Sechskantschlüssel in das Loch ein, drücken Sie fest auf das Ende und öffnen Sie gleichzeitig das Scharnier.

2. Installieren Sie die Scharniere mit Schrauben in den ausgehöhlten Nuten am Türblatt und am Türrahmen.

3. Schließen Sie das Türblatt, stellen Sie das Federscharnier in den geschlossenen Zustand, stecken Sie den Sechskantschlüssel erneut ein, ohne ihn zu drücken, drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn und hören Sie das Geräusch des Zahnrads, das viermal in Eingriff steht. Überschreiten Sie nicht viermal! Wenn mehr als viermal, weil die Feder bis zum Anschlag gedreht wurde, die Feder beschädigt wird und ihre Elastizität verliert, wenn das Türblatt geöffnet wird.

4. Nach dem Festziehen des Scharniers darf der Öffnungswinkel 180 Grad nicht überschreiten.

5. Wenn Sie das Scharnier lösen möchten, gehen Sie genauso vor wie in Schritt 1.

111

Montageschritte für Scharniere aus Edelstahl

1. Wählen Sie zunächst die geeigneten Scharniertypen und -spezifikationen für das zu installierende Türblatt, Fensterblatt und Rahmen aus. Wenn der Stil nicht übereinstimmt, können Tür und Fenster nicht richtig installiert werden. Wenn Sie sich über Typ und Spezifikationen nicht sicher sind, können Sie diese gemäß der obigen Einführung messen. Die Anzahl der Einkäufe wird durch die Anzahl der Tür- oder Fensterflügel bestimmt. Im Allgemeinen sind für eine Tür und ein Fenster zwei Edelstahlscharniere erforderlich.

2. Schlitz an der Seite der Tür und des Fensters, an der das Scharnier installiert werden muss. Die Tiefe der Nut sollte der Dicke des Scharniers entsprechen. Die entsprechende Position auf dem Rahmen sollte ebenfalls gerillt sein, um die gleiche Tiefe beizubehalten.

3. Stellen Sie die Türverkleidung oder den Fensterflügel auf und platzieren Sie sie an der entsprechenden Position am Rahmen. Legen Sie dann das Edelstahlscharnier flach in die Nut. Die Oberfläche der Seitenwand sollte bündig mit der Oberfläche des Rahmens sein. Dann befestigen Sie es mit Schrauben. Bei der Installation der Schraube nicht kippen, da sie sonst während des Gebrauchs leicht zusammengedrückt werden kann, was die Lebensdauer verkürzt.

4. Überprüfen Sie nach dem Einbau der Schrauben die Türen und Fenster und schließen Sie sie wiederholt, um zu prüfen, ob sie glatt sind. Wenn Sie ein Gefühl der Schwere haben, stellen Sie das Scharnier ein. Bis sich der Schalter glatt anfühlt.